Prachtig zeilen

Die Friesischen Seen

Segeln Friesland
Friesland ist eine ideale Ausfallbasis für herrliche Segeltörns und Abstecher zu Städten und Dörfern mit interessanten Sehenswürdigkeiten. Auf dem Segeltörn durch Friesland kommt man an den schönsten Fleckchen Friesland vorbei. Jede Region, jede Stadt und jedes Dorf hat ein individuelles Flair und eine eigene Atmosphäre. Anlegestellen gibt es reichlich und Kinder können nach Herzenslust an den gepflegten Ufern herumtollen. Friesland ist ein wahrhaftiges Wasserland mit unzähligen Fahrtrouten. Während man über die verschiedenen Seen schippert, genießt man die herrliche Aussicht auf die charakteristische, weitläufige Landschaft Friesland. Es ist ratsam, auf in Friesland immer die Wasserkarte zur Hand zu haben, da es für Segelyachten nicht überall tief genug ist.

Sneek – Sneeker Woche & Skûtsjesilen
Sneek, das Zentrum Wassersport von Friesland, ist eine Wasserstadt. An den blühenden Handel im Mittelalter erinnert das Baudenkmal, das voller Stolz den Ruhm von Sneek verkündet: das Wassertor. In Sneek steht eines der führenden Schifffahrtsmuseen der Niederlande, das Fries Scheepvaart Museum. Es beherbergt eine große Sammlung über die Geschichte der Vergnügungsschifffahrt, die friesische Admiralität, die Linienschifffahrt, das Skûtsjesilen und die Eislauftradition in Friesland.
Zu Sneek gehören die “Sneekweek” (Sneeker Woche) und das “Skûtsjesilen” (Segeln mit traditionellen friesischen Frachtseglern). Alljährlich im August am ersten Samstag des Monats wird in der Wassertorstadt gefeiert. Sneek ist für seine Wassersportmöglichkeiten international bekannt. Die Sneekweek ist der absolute Höhepunkt der Sneeker Segelsaison und das größte Segelevent. Tausende Segler tragen an sechs Tagen auf dem Wasser ihre Wettkämpfe aus und am Abend wird gefeiert. Die Wettkämpfe im SKS-Skûtsjesilen werden traditionell auf dem Sneekermeer abgeschlossen.

Lemmer
Lemmer ist ein ehemalige Fischerdorf an der einstigen Zuiderzee in Friesland. Von hier aus haben Sie direkte Verbindung zur friesischen Seenlandschaft im Züdwesten Frieslands und IJsselmeer. In Lemmer steht das einzige und darüber hinaus größte Dampf-Pumpwerk Europas, das noch in Betrieb ist: das Ir. D.F. Woudagemaal. Das historische Zentrum von Lemmer mit vielen schönen Fassaden und Speichern ereichen Sie über die jahrhunderte alte Schleuse “Lemster Sluis”.

Sloten
Mit 700 Einwohnern ist Sloten die kleinste der 11 friesischen Städte, die noch heute von Festungswällen umgeben ist. Hier finden Sie zwei schöne Wassertore und eine Mühle aus dem 18. Jahrhundert. In der von Linden umsäumten Stadtgracht spiegeln sich zahlreiche Hals- und Treppengiebel. Das Museum “Stedhûs Sleat” lädt zu einem Besuch des Zauberlaternenmuseums und des Heimatkabinetts ein. Sloten ist darüber hinaus ein beliebter Wassersportort.

Earnewâld – Fleurich wettersportplak, Naturgebiet & Skûtsjemuseum in Friesland
Earnewâld liegt inmitten eines sehr reichhaltigen und einzigartigen Naturgebietes. Dieses Gebiet besteht aus zwei Teilen, dem Princenhof und dem Moorgebiet “de Oude Venen”. Der Princenhof ist ein phantastisches Gebiet, das aus kleinen und großen Tümpeln, kleinen Buchten und breiteren Wasserstraßen, größeren und kleineren Inseln besteht. Der Name Princenhof ist von seiner Funktion als ehemaligem Jagdgebiet des Hauses Oranien hergeleitet worden.
D’Alde Feanen ist ein wasserreiches Naturgebiet, das für nicht zu große Schiffe gut zugänglich ist. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um sich Kanus und Ruderboote zu mieten, um das Gebiet weiter selber zu erkunden, aber Sie können sich auch fahren lassen und eine schöne Tour an Bord eines der Rundfahrtboote machen. Regelmäßig werden Exkursionen vom Naturschutzverein “It Fryske Gea”, der das Gebiet verwaltet, veranstaltet.
Und dann das Dorf Earnewâld. Im Sommer herrscht hier ein fröhliches Treiben der Wassersportler. Auf den gemütlichen Terrassen finden viele einen erfrischenden Platz nach einem herrlichen Tag an oder auf dem Wasser. Seit 1997 gibt es ein Skûtsjemuseum in Earnewâld.

Grou
Grou am Pikmeer hat sich vom ursprünglichen Schiffer- und Handelsdorf zu einem internationalen Wassersportzentrum entwickelt. Hier kann man wie auf vielen anderen friesischen Seen auch in der Vor- und Nachsaison ausgezeichnet segeln. Im Dorf erwarten eine gesellige Einkaufs- und Bummelmeile sowie einladende Terrassen am Wasser ihre Gäste Jedes Jahr im Juli erscheint Grou mit dem Start vom Skûtsjesegeln in den Nachrichten. Viele Friesen werden dann zwei Wochen lang in den Bann dieser traditionelen Regatta gezogen.

Terherne – “Kameleondorf”.
Dieses bekannte Wassersportdorf liegt am Ostufer des Sneekermeeres. Hier, in der meist noch ursprünglichen Landschaft, spielen auch die Geschichten der bekannten Tigerhai-Kinderbuchreihe des Autoren Hotze de Roos. Deshalb trägt Terherne nach der niederländischen Bezeichnung für diese Kinderbücher auch den Namen “Kameleondorp”.

Akkrum – Anfang der Torfroute
Akkrum ist ein lebendiges Wassersportdorf mit vielen Geschäften, gemütlichen Bars und Restaurants sowie prächtvollen historischen Gebäuden. Akkrum liegt am
Anfang der sogenannten Torfroute; ein schöner Start einer wunderschönen Bootsfahrt durch die ehemaligen Torfgebiete Frieslands.



Mit dem Enjoy Sailing Newsletter erhalten Sie alle aktuellen Informationen rund um Enjoy Sailing.